Weihnachten im Schuhkarton

Gegen 13:00 Uhr trafen alle ehrenamtlichen Helfer in unserer Unterkunft ein.

In der ersten Etage vor und im Kinderzimmer liefen unter Celine’s Regie die Vorbereitungen für die Schuhkarton-Weihnachtgeschenk-Aktion für alle Kinder des Hauses auf Hochtouren.

IMG_5091

Viele Kinder standen mit neugierigen Blicken und schon ganz erwartungsvoll hinter den Türen. Alle waren aufgeregt. In der unteren Etage, im Bereich des Essensaals herrschte ebenfalls reges Treiben. Gerade noch waren die letzten Bewohner dabei, ihr Mittagsessen zu beenden, da wurden auch schon von anderen Bewohnern fleißig Tische abgewischt, der Boden gereinigt und Tische zusammengeschoben.

Frau Hassan hatte für arabische, süße Köstlichkeiten auf zwei riesen Blechen gesorgt, welche sie gebacken hatte, 100 kg Mandarinen, welche durch einen Obsthändler gespendet wurden, standen bereit und Katrin hat eine Unmenge von Bahlsen-Keksen als Spende an Land gezogen und in die Unterkunft gebracht. Dazu gab es etwa 700 kleine verpackte Tütchen mit selbstgebackenden Weihnachtsplätzchen von Sabine. Nun wurden eifrig Tische und Stühle gerückt und verschoben, als unsere Kirchen – Kombo und der von Celine organisierte Kirchenchor eintrafen.

IMG_5112

Katrin, Frau Hassan, eifrige Helfer aus dem Haus und meine Wenigkeit haben tatkräftig und mit Anweisungen die Vorbereitungen im Speisesaal gerockt. Alle Tische waren festlich geschmückt mit weihnachtlichen Servietten, Tannenzweigen und Christbaumkugeln, es standen auf allen Tischen weihnachtliche Pappteller mit Keksen, arabischen Süßigkeiten und Mandarinen und die ersten Gäste trafen ein.

IMG_5111

Während dessen im und vor dem Kinderzimmer in der oberen Etage der Bär steppte und sich die Kinder mit großen Augen drängten, fing im Speisesaal der Chor an zu singen. Es waren auch Übersetzer da, welche den Chor und Johannes‘ Kirchen-Kombo angekündigt haben und ein paar Worte an die Bewohner des Hauses gerichtet haben.

Irgendwann hatte jedes Kind sein Geschenk in der Hand, welche auch eifrig ausgepackt wurden und der Speisesaal füllte sich in der unteren Etage zusehends.

IMG_5102-(2)

Unsere Kirchen – Kombo nebst Chor waren nun schon beinahe von ihrem Publikum eingekesselt und ein Saal voller Menschen mit glücklichen Gesichtern sang, klatschte und trällerte die vorgetragenen Lieder mit.

Auch Künstler des Hauses griffen zum Mikrofon und wurden dabei musikalisch begleitet. Farsi, arabisch, englisch, deutsch…es wurde sogar ein wenig getanzt und alle feierten gemeinsam ein wirklich schönes Fest.

Schokoladenverschmierte, glückliche Kindergesichter waren überall zu sehen, mit im Takt wippende, in die Hände klatschende Mütter, Väter, Männer, Frauen und Teenager waren zu sehen, Pfiffe der Begeisterung ertönten im Saal und froher Applaus. Mandarinenschalen, leer gefutterte Teller waren am Ende der Feier auf den Tischen zu sehen und einige Bewohner sangen noch eine Weile ihre volkseigenen Lieder weiter und tanzten dazu.

Bericht von Yvonne Dietz-Hussein, Fotos von Katrin Steinigk

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.